Alleingang Archive - Seite 2 von 3 - Texter Sautter
165
archive,paged,category,category-alleingang,category-165,paged-2,category-paged-2,ajax_fade,page_not_loaded,,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-9.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Alleingang

Alleingang Bari, Tappa 10, Ravenna - Pesaro: 146 km, ca. 1315 Höhenmeter Marco Pantani hat nie aufgehört. Über dem Fenster des Spacio Pantani fährt er weiter und weiter und weiter. Angetrieben von einem kleinen Motor, der freilich nur während der Öffnungszeiten läuft. Im kleinen Museum erweise ich dem schillernden Piraten die...

Alleingang Bari, Giorno di Risposo Dolce fare niente hab ich heute hinbekommen. Ich wohne im Il giardino roccioso, einer Pangsion mit Familienanschluss, fünf Katzen, einem Hund und eben dem namensgebenden Garten, bei dem an jedem Pflänzchen auf einem handgeschriebenen Schild der botanische Name verzeichnet ist. Inzwischen bin ich schon so südlich,...

Alleingang Bari, Etappe 9, Padua - Ravenna: 152 km, topfeben Puh, klarer Planungsfehler. 160 Kilometer sind mir zu viel nach einer Stadt, in der man einen Weinladen kennt. Egal, ob die Stecke eben bleibt oder nicht. Nur am Anfang schob der Wind. Ich schnitt durch die Hitze der Poebene. Zwischen Zwei...

Alleingang Bari, Etappe 8, Feltre - Padua: 110 km, ca. 850 Höhenmeter. Padova ist die Stadt der Rituale. Pilgerstätte. Die Menschen strömen zum heiligen San Antonio. Auch ich überbringe ihm die aktuell anliegenden Fürbitten. Er ist unter anderem für alles zuständig, was man wieder finden will. Meine persönlichen Padova-Rituale umfassen...

Alleingang Bari, Etappe 7, Tesero - Feltre: ca. 87 km, ca. 2000 Höhenmeter. Es sind schon komische Vögel, die mit dem Rad die Pässe hochschnaufen. Am Passo Rolle bin ich heute in guter Gesellschaft gewesen. Die meisten sind locker vorbeigezogen. In Predazzo hat man sich für den Marcialonga Cycling vorbereitet....

Alleingang Bari, Etappe 6, Cortina - Tesero: 96 km, ca. 2200 Höhenmeter Landschaftspanorama? Ich hatte schon bessere Bildideen, aber heute muss es sein. Königsetappe mit zwei Dolomitenpässen. Für die Insider: Erst Falzarego, dann Pordoi. In einer Kulisse, die den Atem stocken lässt. Da klettert man auf runde zweitausend Höhenmeter nur um...

Alleingang Bari, Giorno di Risposo Wenn sich die Regenwolken verziehen, erkennt man, warum Anpezo schon Ende des 19. Jahrhunderts als Perle der Alpen, die Schönen und Reichen anzog. Man kann kaum ein Foto von Ort und Bergpanorama machen, welches nicht als japanische Kitschtapete taugen würde. Jede Richtung fotogen, es sei denn,...

Alleingang Bari, Etappe 5, Lienz - Cortina d'Ampezzo: 77 km, ca. 1270 Höhenmeter Langsam beginnt sich mein Giro di San Marino den Namen zu verdienen. Stop gleich an der ersten Bar in Italien. Dann entlang der Drei Zinnen Rückseite nach Toblach. Gegenverkehr lässt sich besser fotografieren. Wie sich eine Stunde später...

Alleingang Bari, Zell am Ziller - Lienz: 134 km, ca. 2600 Höhenmeter Heute keine Kulturbetrachtung, eher Körperschau. Zwei Pässe auf dem Programm. Am Gerlos waren meine Beine noch fein. Am Felbertauern wehrte ich mich erfolgreich dagegen, wieder zurück nach Mittersill zu rollen. Sagen wir so: Ich hatte heute ungefähr sechs Liter...

Alleingang Bari, Tappa 3, Bernried - Zell am Ziller: 120 km, ca. 1620 Höhenmeter Schöne Geste: Bereits am Achensee hat man mir ein Ziel aufgebaut. Aber ich bin nicht drauf reingefallen. Schließlich gab’s heute Rückenwindpremiere. Bin also wie Tom Dumoulin durch die Gluthitze des Zillertals geschnürt. Das gefällt mir schon besser:...